Amazon will alle ".book"

11. März 2013, 16:46
  • international
  • amazon
image

Dass sich ausgerechnet Amazon eine Reihe neuer Top-Level-Domains (TLDs) wie ".

Dass sich ausgerechnet Amazon eine Reihe neuer Top-Level-Domains (TLDs) wie ".book", ".author" und ".read" sichern will, hat jetzt zu einer Welle an Protesten geführt. Autoren, Verleger und Händler befürchten eine massive Wettbewerbsverzerrung, wenn ausgerechnet der grösste Online-Buchhändler über die Vergabe von Domains zu derart allgemeinen Begriffen entscheiden kann. Das zeigt eine Reihe von Protestschreiben, die an die oberste Domainverwaltung ICANN ergangen sind.
Die Association of American Publishers (AAP) verweist im aktuellen Schreiben an die ICANN auf die breite Bedeutung von "book", also Buch, als gebundenes literarisches Werk und die damit verbundene Zahl an potenziellen Interessenten an entsprechenden Domains. Nach Einschätzung der AAP macht Amazon in seinem Antrag klar, dass es die Endung nur für seine geschäftlichen Interessen nutzen will - es sei also nicht im öffentlichen Interesse, die TLD an den Online-Händler zu vergeben.
Dass Gegner der Amazon-Pläne sich gerade jetzt Luft machen, hat einen einfachen Grund: Nur noch diese Woche nimmt die ICANN formale Einsprüche gegen die entsprechenden TLD-Anträge an. Schliesslich sind sie wie Städte- und Regionen-Domains Teil einer geplanten Expansion, dank der noch dieses Jahr potenziell hunderte neue Endungen starten sollen. Wie die ICANN letztlich auf die aktuellen Proteste reagiert, bleibt abzuwarten. (pte)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1