AMD bringt Dual-Core-Chips viel früher als geplant

8. April 2005, 09:34
  • workplace
  • intel
  • amd
image

AMD könnte Intel im Rennen und Dual-Core CPUs doch noch schlagen.

AMD könnte Intel im Rennen und Dual-Core CPUs doch noch schlagen.
Wie "News.com" berichtet, wird AMD schon am 21. April bei einem Event in New York die Verfügbarkeit von ersten Dual-Core-Opteron-Modellen für Server bekannt geben. Erste Dual-Core-CPUs für PCs seien von AMD bereits im Juni zu erwarten. "News.com" bezieht sich bei diesem Bericht, der von AMD nicht bestätigt wurde, auf "gut unterrichtete Quellen" und scheint seiner Sache ziemlich sicher zu sein.
Bisher war von einem Launch der Server-Chips für Mitte Jahr und der PC-Chips in der zweiten Hälfte des Jahres die Rede gewesen.
Vor rund zwei Monaten hatte schon Intel verkündet, dass zumindest seine Dual-Core-Chips für PCs früher als gedacht, nämlich schon im zweiten Quartal, ausgeliefert werden. Beobachter nehmen allgemein an, dass die gegen Ende Juni der Fall sein wird. Falls also Intel nicht noch mehr auf die Tube drückt, und die vorliegenden Informationen über AMD stimmen, werden die beiden Erzkonkurrenten ihre Doppelherz-Chips für PCs letztendlich beinahe gleichzeitig auf den Markt werfen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022