AMD-CPUs erreichen 5-GHz-Grenze

11. Juni 2013 um 15:25
  • amd
image

AMD hat an der Spielemesse E3 in Los Angeles ein neues CPU-Modell angekündigt, das standardmässig eine Taktrate von 5 GHz aufweisen wird.

AMD hat an der Spielemesse E3 in Los Angeles ein neues CPU-Modell angekündigt, das standardmässig eine Taktrate von 5 GHz aufweisen wird. Laut AMD wird dies der erste PC-Prozessor auf dem Markt sein, der die 5-GHz-Grenze erreicht. Neben dem 5-GHz-Modell FX-9590 lanciert AMD auch ein 4,7 GHz-Modell (FX-9370) der gleichen Familie. Abenteuerlustige User dürften die Taktrate noch weiter in die Höhe schrauben: Laut AMD können beide Modelle ohne viel Aufwand "overclocked" werden.
Die Wahl des Präsentationsorts ist kein Zufall, die neuen CPUs sind nicht für Standard-PCs gedacht, sondern für Gamer-PCs - und auch in diesem Bereich wohl vorerst nur für absolute High-end-Modelle.
Beide CPUs weisen 8 Prozessorkernen auf und basieren auf der "Piledriver"-Mikroarchitektur von AMD. Die ersten damit ausgestatteten PCs dürften in diesem Sommer auf den Markt kommen. Zum vorgesehenen Preis der CPUs äusserte sich AMD noch nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Chipriesen tun sich trotz guter Prognosen schwer

Die Rechnung der Analysten geht nicht auf: 3 grosse Chiphersteller haben schlechte Zahlen präsentiert. Einzig bei TSMC und Qualcomm sind die Ergebnisse besser.

publiziert am 1.2.2024
image

Schwacher Hardware-Markt trifft Chip-Hersteller deutlich

Inflation, hohe Lagerbestände bei den Kunden, anhaltend schwache Nachfrage nach Devices: Die Einnahmen der grossen Chip-Lieferanten schrumpfen deutlich.

publiziert am 4.5.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

Forscher machen CPU-Lücken publik

Nach Meltdown und Spectre finden Forschende neue CPU-Lücken. Beide werden mit mittlerem Risiko eingestuft.

publiziert am 10.8.2022