AMD zurück im Highend-Business?

24. August 2016, 14:44
  • rechenzentrum
  • ibm
  • amd
  • intel
image

Kaum ein Hersteller dominiert sein Kerngeschäft so sehr wie der US-Chiphersteller Intel das Business mit CPUs für Server.

Kaum ein Hersteller dominiert sein Kerngeschäft so sehr wie der US-Chiphersteller Intel das Business mit CPUs für Server. Nun hoffen Kunden auf Konkurrenz durch IBM und insbesondere AMD.
IBM hat an der Branchen-Konferenz Hot Chips hat damit aber, so scheint es, die Welt nicht verändert.
Auch von AMD, einst im Server-Markt ein relevanter Player, hörte man nun lange nicht viel. Nun aber sei AMD im Highend-Markt zurück, trötete AMDs CTO Mark Papermaster an der Konferenz. Der Hersteller habe den Performance-Rückstand mit der neuesten CPU-Generation namens Zen aufgeholt, sagte Papermaster.
Die Power9-CPUs soll es in der zweiten Hälfte 2017 geben. Schon im Q2 2017 werde ein 32-Kern-Chip der Zen-Serie von AMD lanciert. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Viel IBM-Software wird auf AWS erhältlich

Dies ist auch eine Chance für IBM-Partner, sagt Big Blue.

publiziert am 12.5.2022