Analyst findet Cirquent-NTT-Deal gut

8. August 2008, 07:37
    image

    Die französisch-deutsche Beraterfirma PAC lobt die Übernahme der Mehrheit von Cirquent, der (ehemaligen) IT-Tochter von BMW, durch die japanische NTT Data.

    Die französisch-deutsche Beraterfirma PAC lobt die Übernahme der Mehrheit von Cirquent, der (ehemaligen) IT-Tochter von BMW, durch die japanische NTT Data. Die Unsicherheit und die Gerüchte um den Berater/Systemintegrator Cirquent nehme mit der Mehrheitsbeteiligung von NTT Data ein Ende, schreibt PAC.
    Aus Sicht von Cirquent, der ehemaligen Softlab, sei dies eine "Win-Win-Win-Situation". Cirquent werde vorerst eigenständig bleiben, der neue Markenname bleibe erhalten und Cirquent komme mit der Hilfe von NTT Data trotzdem zu Offshore-Entwicklungskapazitäten in Osteuropa und Indien.
    NTT Data ist die Informatiktochter des japanischen Telekomriesen NTT. NTT Data hat über 20'000 Mitarbeitende und setzt ungefähr sieben Milliarden Euro pro Jahr um. Letzten Oktober kaufte NTT Data die Mehrheit am SAP-Berater itelligence, nun also auch die Mehrheit an Cirquent. NTT Data wird damit auch in der Schweiz zu einem Player: Sowohl itelligence wie auch Cirquent sind hierzulande präsent. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

    Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

    publiziert am 28.11.2022
    image

    Schweizer Unternehmen investieren immer mehr in IT

    Laut einer ETH-Erhebung ist der Anteil von IT-Investitionen an den Gesamtinvestitionen der Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

    publiziert am 28.11.2022
    image

    Meta kassiert weitere Millionenbusse

    Irland verhängt eine Strafe von 265 Millionen Euro gegen Meta. Grund sind erneut Datenschutzverstösse des Konzerns.

    publiziert am 28.11.2022
    image

    Dell zeichnet Schweizer Partner aus

    Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

    publiziert am 28.11.2022