Analytics für die Massen

17. September 2014, 14:35
  • rechenzentrum
  • ibm
image

IBM macht vorwärts mit der Vermarktung seines Supercomputers Watson.

IBM macht vorwärts mit der Vermarktung seines Supercomputers Watson. "Big Blue" lancierte heute einen Cloud-Dienst namens Watson Analytics. Dieser soll die Auswertung komplexer Geschäftszahlen und Businessvorhersagen radikal vereinfachen. Bei "Watson Analytics" können Anwender natürliche Sprache für Analyseanfragen verwenden. Der Dienst wird vorerst aber nur auf Englisch verfügbar sein.
IBM verspricht schnellen und einfachen Zugang zu leistungsfähigen Predicitive- und graphischen Analyse-Tools für Führungspersonen. Damit beseitige man eines der grössten Hindernisse für die Nutzung intelligenter Analyse-Werkzeuge.
Noch läuft eine Betaphase, doch ab dem vierten Quartal soll der Dienst allgemein verfügbar sein. Der Basisdienst wird kostenlos sein. Komplexere Anfragen, das Verbinden unterschiedlicher Datenquellen oder das Einbinden von öffentlichen Statistiken oder Geschäftszahlen über bestimmte Schnittstellen sollen aber kostenpflichtig sein.
Watson Analytics wird auf SoftLayer gehostet und ist über den IBM Cloud Marketplace zugänglich. Darüber hinaus ist vorgesehen, Watson Analytics über IBM Bluemix für Entwickler und ISVs verfügbar zu machen. Einige Watson Analytics Anwendungen stehen für Beta-Tester innerhalb der nächsten 30 Tage zur Verfügung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

IBM-Forscher und Nobelpreisträger Karl Alex Müller gestorben

Der Schweizer ist am 9. Januar im Alter von 95 Jahren gestorben. Vor rund 60 Jahren begann er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für IBM zu arbeiten.

publiziert am 17.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023