Android soll Freeware bleiben, aber Microsoft kassiert

8. November 2011, 14:48
  • google
  • huawei
  • android
  • smartphone
image

Auch nach dem Abschluss des Kaufs von Motorola Mobility soll Android als offenes Betriebssystem für Smartphone-Hersteller erhalten bleiben, sagte Google-Chairman Eric Schmidt auf einer Pressekonferenz in Seoul nach einem Treffen mit Südkoreas Präsidenten Lee Myung Bak.

Auch nach dem Abschluss des Kaufs von Motorola Mobility soll Android als offenes Betriebssystem für Smartphone-Hersteller erhalten bleiben, sagte Google-Chairman Eric Schmidt auf einer Pressekonferenz in Seoul nach einem Treffen mit Südkoreas Präsidenten Lee Myung Bak. Mit dabei waren auch Vertreter der einheimischen Industrie, allen voran von Samsung, Googles wichtigsten Partner für das Android-Betriebssystem.
Der Suchmaschinenbetreiber hatte im August eingewilligt, eine Summe von 12,5 Milliarden Dollar für Motorola Mobility hinzulegen. Branchenkenner haben sofort gemutmasst, dass es Google dabei vor allem auch um die 17'000 Motorola-Patente gehe, um die eigene Plattform zu schützen und gegen mögliche Klagen von anderer Seite besser gerüstet zu sein. Mit dem Verkauf gewisser Patente an HTC hat Google sich auch erstmals offen in einen Patentstreit mit Apple eingemischt. Denn so bekam der Handy-Hersteller aus Taiwan Munition an die Hand, um dem iPhone-Anbieter vor den weltweiten Justizbehörden mit Gegenklagen zu begegnen.
Derweil könnten Android-Smartphones immer mehr zur billigen Alternative werden, was Nokias und Microsofts Pläne für Windows Phone torpedieren könnte. Nicht zuletzt deshalb hat die Gates-Company jetzt auch Huawei mit einer Patentklage gedroht. Beide Seiten sollen auch schon in Verhandlungen eingetreten sein. Nach Samsung und HTC wäre der chinesische Riese somit der dritte grosse Android-Smartphone-Hersteller, der Lizenzgebühren an Microsoft zahlt. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Ren Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022