Android spült halbe Milliarde in Microsofts Lizenzkasse

30. September 2011, 14:43
  • international
  • android
  • microsoft
  • lizenz
  • samsung
image

Der Erfolg von Googles Betriebssystem Android dürfte bei Microsoft nicht nur für ein weinendes, sondern auch ein lachendes Auge sorgen.

Der Erfolg von Googles Betriebssystem Android dürfte bei Microsoft nicht nur für ein weinendes, sondern auch ein lachendes Auge sorgen. Aus den Lizenzzahlungen, die Android-Handy-Hersteller wie Samsung oder HTC abliefern, dürften sich rund 444 Millionen Dollar bei Microsoft anhäufen. Diese Zahl nennt ein Analyst von Goldman Sachs gegenüber 'Business Insider'. Demnach soll Microsoft pro verkauftem Gerät Lizenzgebühren zwischen drei und sechs Dollar einstreichen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022