"Grundbildung und Hoch­schul­stufe auf­einander abstimmen"

12. Mai 2021, 11:47
image

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) und der Verband ICT-Berufs­bildung Schweiz wollen den Austausch optimieren.

Als Zeichen der Durchlässigkeit der Schweizer Bildungslandschaft verstehen die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) und ICT-Berufsbildung Schweiz ihre Partnerschaft in Sachen ICT. Der Verband zielt laut Meldung mit ausgewählten Hochschulpartnerschaften darauf, die "Bildungsangebote und Bildungsgänge der Grundbildung und Hochschulstufe aufeinander abzustimmen", heisst es auf der Webseite. Ausserdem sei man wichtigster Zubringer für die Hochschulen im Bereich der ICT, so der Verband in der aktuellen Mitteilung.
Demnach fördere man in der Kooperation mit der FFHS "den Austausch und die Koordination zwischen der Berufsbildung, insbesondere auch jener der Tertiär B-Stufe und der hochschulischen Bildung (Tertiär A)", heisst es dort. Angestrebt werde, "sowohl die Attraktivität des Fachhochschulstudiums für Berufsmaturandinnen und -maturanden zu stärken als auch den Übergang von Absolventinnen und Absolventen der höheren Berufsbildung zu Angeboten der FFHS zu erleichtern".
Konkret ermögliche das Zusammenspannen, sich gegenseitig Know-how und das Expertennetzwerk zur Verfügung zu stellen: "Dieser Erfahrungs- und Wissensaustausch betrifft unter anderem die Weiterentwicklung von dezentralen Online-Prüfungen."

Loading

Mehr zum Thema

image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer Firma in Cyberwaffendeal verwickelt

Die Schweiz sei attraktiv als Drehscheibe für den Verkauf von Spähsoftware, berichtet die 'Handelszeitung' und deckt einen Fall auf. Nun wird das Seco aktiv.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023