Angriffsversuche auf Microsofts Kernel-Schutz

27. Oktober 2006, 16:10
  • security
  • microsoft
image

US-Presseberichten zufolge haben die Security-Experten von Authentium den Kernel-Schutz von Windows Vista, PatchGuard, geknackt.

US-Presseberichten zufolge haben die Security-Experten von Authentium den Kernel-Schutz von Windows Vista, PatchGuard, geknackt. Hersteller von Security-Software kritisieren Microsoft, weil PatchGuard ihnen den Zugang zum Betriebssystemkern verweigert bzw. erschwert. Microsoft argumentiert, dass man Hacker und sonstige Angreifer damit fern halten wolle. Trotzdem lenkte Microsoft vor zwei Wochen ein und will nun Programmierschnittstellen (APIs) für die Securitysoftware-Hersteller liefern. Allerdings könnte es gemäss Analysten noch bis zu zwei Jahre dauern, bis Microsoft entsprechende Informationen liefert.
Authentium hat eine Applikation entwickelt, die PatchGuard umgeht, weil im Dezember die Lösung VirtualATM erscheint, die Zugriff auf den Vista-Kernel braucht. Auf einen externen Zugriff auf den Kernel sollte Vista eigentlich mit einem Bluescreen reagieren und die laufenden Prozesse sollten gestoppt werden. Authentium konnte dies aber nun umgehen.
Microsoft hat das Unternehmen kritisiert. Durch Produkte, die PatchGuard umgehen, sei die Sicherheit der User gefährdet. Das Problem ist, dass Microsoft bei einer solchen "Sicherheitslücke" von PatchGuard in Zukunft mit Patches reagieren wird. Somit könnte eine fremde Antiviren-Software plötzlich nicht mehr den gewünschten Schutz gewährleisten. Die Securitysoftware-Hersteller sollen sich vielmehr an der Entwicklung der APIs beteiligen, meint Microsoft. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Morgan Stanley zahlt Millionen-Strafe wegen Datenschutzverletzungen

Weil die Bank Festplatten mit Kundendaten nicht fachgerecht gereinigt und entsorgt hat, sind diese an Dritte geraten. Nun wurde das Vorgehen von der Börsenaufsicht bestraft.

publiziert am 21.9.2022
image

Geotech: "Kaspersky wurde schon 2001 komplett international aufgestellt"

Nach harten Vorwürfen versucht Kaspersky seine Reputation zu schützen. Was taugen die Massnahmen? Wir haben das Transparenzzentrum in Zürich besucht und mit Security-Fachleuten gesprochen.

publiziert am 20.9.2022 4