Anhaltendes Gerangel um Fiscal-IT

14. Juni 2017, 09:39
  • e-government
  • nationalrat
image

National- und Ständerat sind sich weiterhin nicht ganz einig um die Finanzierung --http://www.

National- und Ständerat sind sich weiterhin nicht ganz einig um die Finanzierung der Zusatzkosten für das sagenumwobene Projekt Fiscal-IT. Der Nationalrat will einen Zusatzkredit von 10 Millionen Franken für das riesige Software-Projekt der Steuerverwaltung erst im Budget 2018 genehmigen, der Ständerat hat ihn hingegen schon jetzt bewilligt. Der Kredit kommt nun in die Einigungskonferenz der beiden Kammern. Bleibt man sich uneinig, gilt die billigere Version, also die Verschiebung des Kredits. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Konsortium fordert digitalen Impfausweis

Mehrere Gesundheitsorganisationen haben zusammen ein Konzept vorgestellt, wie ein sicheres elektronisches Impfdossier entwickelt und ans EPD angeschlossen werden könnte.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Bund löst Suse mit Red Hat ab

Die aktuelle Lösung wird eingestellt und laut BIT fehlt ein geeignetes Nachfolgeprodukt von Suse. Der Zuschlag von bis zu 16 Millionen Franken geht freihändig an IBM.

publiziert am 24.5.2022
image

Luzern will IT-Grossprojekte nicht extern untersuchen lassen

Nach Problemen mit mehreren IT-Projekten gab es Forderungen, diese extern überprüfen zu lassen. Das Luzerner Parlament hat nun aber ein entsprechendes Postulat abgelehnt.

publiziert am 23.5.2022