Antonio Neri: "HPE erhält nicht die verdiente Anerkennung"

5. April 2019, 14:32
  • international
  • hpe
image

HPE-CEO Antonio Neri hat sich diese Woche an der Aktionärsversammlung einmal mehr zur Strategie des Konzerns geäussert.

HPE-CEO Antonio Neri hat sich diese Woche an der Aktionärsversammlung einmal mehr zur Strategie des Konzerns geäussert. Dabei bedauerte Neri, dass HPE nicht die "volle Anerkennung" erhalte für sein robustes Wachstum im Bereich intelligente Edge und seine starke Performance mit Hybrid-IT.
Intelligent Edge, das bei HPE Edge Computing, den Aruba Service sowie Campus and Branch Networking umfasst, wuchs 2018 um 13 Prozent. Im Kerngeschäft Hybrid-IT mit Servern, Speicher und Rechenzentrums- sowie Netzwerkprodukte konnte HPE sechs Prozent wachsen. Ausserdem habe man profitseitig überzeugt, so Neri. "Ich glaube nicht, dass wir die volle Anerkennung für unser Geschäft erhalten", klagte der HPE-Chef. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red-Hat-Produkte neu via HPE-Greenlake verfügbar

Auf der Greenlake-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) sind neu diverse Red-Hat-Produkte verfügbar.

publiziert am 28.6.2022
image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022