Antonio Neri: "HPE erhält nicht die verdiente Anerkennung"

5. April 2019, 14:32
  • international
  • hpe
image

HPE-CEO Antonio Neri hat sich diese Woche an der Aktionärsversammlung einmal mehr zur Strategie des Konzerns geäussert.

HPE-CEO Antonio Neri hat sich diese Woche an der Aktionärsversammlung einmal mehr zur Strategie des Konzerns geäussert. Dabei bedauerte Neri, dass HPE nicht die "volle Anerkennung" erhalte für sein robustes Wachstum im Bereich intelligente Edge und seine starke Performance mit Hybrid-IT.
Intelligent Edge, das bei HPE Edge Computing, den Aruba Service sowie Campus and Branch Networking umfasst, wuchs 2018 um 13 Prozent. Im Kerngeschäft Hybrid-IT mit Servern, Speicher und Rechenzentrums- sowie Netzwerkprodukte konnte HPE sechs Prozent wachsen. Ausserdem habe man profitseitig überzeugt, so Neri. "Ich glaube nicht, dass wir die volle Anerkennung für unser Geschäft erhalten", klagte der HPE-Chef. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022