Anzeichen für Verkauf von Palm verdichten sich

5. März 2007, 14:31
  • international
image

Die Anzeichen, dass der Handy- und PDA-Hersteller Palm nach einem Käufer sucht, verdichten sich.

Die Anzeichen, dass der Handy- und PDA-Hersteller Palm nach einem Käufer sucht, verdichten sich. So berichtet Reuters, Palm habe die grosse Investment-Bank Morgan Stanley beauftragt worden sei, die "Optionen", darunter ein Verkauf der Firma oder dann Wachstum über Übernahmen, abzuklären. In verschiedenen US Medien werden zudem Technologie-Spezialisten mit der Aussage, Palm stehe zum Verkauf, zitiert.
Der Hersteller der "Treo" Smartphones sieht sich zunehmender Konkurrenz seitens der klassischen Handyhersteller wie Nokia gegenüber und hat zudem noch das schrumpfende Geschäft mit PDAs am Hals.
Bereits im Februar sprach man von einem möglichen Verkauf von Palm. Die Börse reagierte erfreut auf die Gerüchte. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1