AOL verscherbelt Social-Network Bebo

17. Juni 2010, 15:01
  • verkauf
image

Der US-amerikanische Internetkonzern AOL hat das Social-Network Bebo an die Investfirma Criterion Capital Partners verkauft.

Der US-amerikanische Internetkonzern AOL hat das Social-Network Bebo an die Investfirma Criterion Capital Partners verkauft. Wie hoch der Kaufpreis war, wurde nicht bekanntgegeben. Das 'Wall Street Journal' spekuliert allerdings, dass AOL nur noch einen Bruchteil des Preises erhalten hat, den das Unternehmen vor zwei Jahren für Bebo bezahlt halt. AOL hatte Bebo im März 2008 für 850 Millionen US-Dollar gekauft. In amerikanischen Medien ist von einem Verkaufspreis zwischen 2,5 und 10 Millionen Dollar die Rede. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bericht: Dell hat neue Pläne für Secureworks

Dell Technologies hält eine Mehrheitsbeteiligung am Security-Spezialisten Secureworks.

publiziert am 24.12.2019
image

Dätwyler verkauft Distrelec und Nedis

Die Veräusserung der Distributoren ergibt einen hohen Verlust beim Schweizer Konzern. Auch für Reichelt prüft Dätwyler Verkaufs-Optionen.

publiziert am 24.12.2019
image

Aduno übernimmt Contovista komplett

Seit 2017 haben die Gründer des Fintech-Startups Contovista stufenweise das Unternehmen an Aduno übergeben.

publiziert am 10.12.2019
image

Bank GLKB kann Software an SBB verkaufen

Die Glarner Kantonalbank, die als eine der in Sachen Digitalisierung umtriebigsten Banken der Schweiz gilt, kann von ihrer Software-Entwicklungsarbeit profitieren.

publiziert am 5.12.2019