AOL will kein europäischer Provider mehr sein

22. September 2006 um 16:52
    image

    Nach AOL Deutschland (an Telecom Italia) hat der US Internet- und Medienkonzern Time Warner nun auch AOL Frankreich verkauft.

    Nach AOL Deutschland (an Telecom Italia) hat der US Internet- und Medienkonzern Time Warner nun auch AOL Frankreich verkauft. AOL France ging für 365 Millionen Dollar an Neuf Cegetel, einen Breitband-Anbieter, der auch TV über Internet (IPTV) anbietetet. Später will Time Warner auch noch den britischen Ableger verhökern. Der Versuch des amerikanischen Mega-Providers AOL in Europa Fuss zu fassen, ist damit Episode. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

    IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

    image

    Bis 2025: 40'000 Arbeitsplätze beim Bund werden auf M365 migriert

    Nach Abschluss der ersten Pilotphase mit rund 130 Nutzerinnen und Nutzern folgt nun die zweite Pilotphase mit einer Einführung bei zwei Verwaltungseinheiten. Danach wird die ganze Bundesverwaltung migriert.

    publiziert am 22.2.2024
    image

    Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

    Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

    publiziert am 22.2.2024
    image

    Die Schlinge um Lockbit zieht sich zu

    Eine internationale Polizeiaktion hat die Ransomware-Bande empfindlich getroffen. Dennoch lässt sich ein Comeback der Cyberkriminellen nicht ganz ausschliessen.

    publiziert am 22.2.2024