API geht Partnerschaft mit dem Bund ein

27. Mai 2009, 05:00
  • e-government
  • bund
image

Der Lausanner IT-Consulter API ist eine Partnerschaft mit dem Bund eingegangen.

Der Lausanner IT-Consulter API ist eine Partnerschaft mit dem Bund eingegangen. API gehört ab jetzt zu den offiziellen Partnern des Bundes im Bereich von "Personaldelegation in der EDV", wie es in einer Mitteilung heisst.
Bei der Beantwortung einer Ausschreibung (mehrere Dutzend Teilnehmer und 6 Preisträger) und "strengen Bewerbungsbedingungen unterworfen", habe API alle Qualifikationsprüfungen erfolgreich bestanden. Das Unternehmen habe damit unter anderem ein hohes Niveau von Erfahrung im Bereich der Rekrutierung von IT-Personal bewiesen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesrat stärkt Startups den Rücken

Durch die geplanten Massnahmen soll die Schweiz mittel- bis langfristig zu den wettbewerbsfähigsten und innovativsten Standorten gehören, schreibt die Landesregierung.

publiziert am 22.6.2022
image

Mehrere kritische Datenschutzvorfälle im Kanton Zürich

Seit rund einem Jahr müssen Behörden im Kanton Zürich Datenschutzvorfälle melden. Die Datenschutzbeauftragte zieht eine erste Bilanz. Die Nutzung von Cloud-Angeboten wird kritisch gesehen.

publiziert am 22.6.2022
image

Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

publiziert am 22.6.2022
image

Swisstopo kriegt eine neue IT für gut 65 Millionen Franken

Die Kernsysteme zur Geodaten-Produktion sind am Ende ihres Lebenszyklus. Bis 2029 sollen IT und Umsysteme umfassend erneuert werden.

publiziert am 22.6.2022