Apotheker macht SAP-Mann zum PR-Chef von HP

6. Januar 2011 um 11:09
  • people & jobs
  • sap
  • erp/crm
image

Bill Wohl ersetzt Michael Mendenhall

Bill Wohl ersetzt Michael Mendenhall
Der US-amerikanische Computerhersteller Hewlett-Packard ersetzt den bisherigen Chief Marketing Officer Michael Mendenhall mit dem bisherigen SAP-Konzernsprecher Bill Wohl. Wohl soll neuer Chief Communications Officer werden und direkt an HP-Chef Léo Apotheker rapportieren, wie zwei Personen gegenüber dem zumeist gut informierten Tech-Blog 'All Things Digital' berichten. Der Computerkonzern wollte dazu bisher keine Stellung nehmen.
Wohl hat inzwischen gegenüber der Nachrichtenagentur 'Bloomberg' bestätigt, dass er seinen Posten als Vice President of Global Field Communications und Head of Integrated Communications für Co-CEO Bill McDermott beim deutschen ERP-Riesen SAP verlassen werde. Fragen zu seinem Engagement bei HP wollte er jedoch, nicht kommentieren. Seine neue Stelle soll der 49-jährige Wohl gemäss der Nachrichtenagentur am 18. Januar. Von Mendenhall übernehme Wohl jedoch nur die PR-Aufgaben, während das Marketing in andere Hände gelegt werde.
Nicht klar ist, ob Mendenhall seinen Posten freiwillig räumt oder ob der frühere SAP- und heutige HP-Chef Apotheker einige seiner engen SAP-Mitarbeiter zu HP bringen will. Wohl arbeitete seit 1999 für den Walldorfer Softwarekonzern SAP. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Europa 3000: Sandra Peier geht

Die ehemalige Geschäftsführerin und heutige Chief Service Officer verlässt das Unternehmen per Ende April. Die Suche nach einer Nachfolge beginnt.

publiziert am 26.2.2024
image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1