Appenzell führt obligatorische E-Identität für Schüler ein

29. Juni 2018, 13:14
  • e-government
  • e-id
  • schule
  • kanton
image

An der Generalversammlung der Ausserrhoder Informatik (ARI) gab das in Kanton- und Gemeindbesitz befindliche Unternehmen ein strategisches Projekt bekannt: Jedes Kind soll beim Eintritt in den Kindergarten eine elektronische Identität erhalten, die es während der gesamten Schullaufbahn behält, beric

An der Generalversammlung der Ausserrhoder Informatik (ARI) gab das in Kanton- und Gemeindbesitz befindliche Unternehmen ein strategisches Projekt bekannt: Jedes Kind soll beim Eintritt in den Kindergarten eine elektronische Identität erhalten, die es während der gesamten Schullaufbahn behält, berichtet die 'Appenzeller Zeitung'.
Auf Anfrage von inside-it.ch erklärt ARI-CEO Johannes Dörler, dass es den Schulen freigestellt sei, ab welcher Stufe sie die Identität einsetzen wollten. Wer aber auf die Services und Geräte der Schulen zugreifen wolle, werde eine solche Identität benötigen. Damit dürfte spätestens mit dem nach Lehrplan 21 obligatorischen Informatik-Unterricht auch eine elektronische Identität zwingend erforderlich sein.
Zum Einsatz kommen die Microsoft Active Directory Federation Services, welche die webgestützte Authentifizierung der User sicherstellen sollen. So will der Kanton garantieren, dass die Schüler unabhängig vom benutzten Gerät oder dem aktuellen Wohnort Zugriff auf die schulischen Services haben.
Im Juli wird die Lösung in Herisau bereits implementiert und soll dann bis 2020 in allen Schulen ausgerollt werden, so Dörler. Man konzentriere sich auf den schulischen Einsatz, grundsätzlich sei aber auch denkbar, dass man die elektronische Identität künftig für weiter Angebote nutzen kann. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ressourcenmangel: Armee sucht ICT-Leihpersonal für bis zu 55 Millionen Franken

Der IT-Dienstleister der Armee will viel Unterstützung anheuern, nachdem er letztes Jahr wegen schleppenden Projekten in die Kritik geraten war. Auch weitere Massnahmen laufen.

publiziert am 5.8.2022
image

Kanton Schwyz sucht neue IT-Leitung

Im Zentralschweizer Kanton wird eine Nachfolge für den IT-Amtschef Stefan Heinzer gesucht, der nach über 30 Jahren die Verwaltung verlässt.

publiziert am 4.8.2022
image

EFK will eine Meldepflicht für Uber, Airbnb und Co., das Seco widerspricht

Die Finanzkontrolle moniert Wettbewerbsverzerrung und fehlende Steuereinnahmen in der Plattformökonomie. Kritisierte Behörden werfen der EFK eine ungenaue Definition der Gig Economy vor.

publiziert am 4.8.2022
image

Wie es um die digitalen Fortschritte in der EU steht

Es braucht laut EU mehr ICT-Fachkräfte und -Kompetenzen in der Bevölkerung und in Unternehmen. Gerade KMU haben demnach noch grosses Potenzial.

publiziert am 3.8.2022