Apple bastelt an "Smart Home"

26. Mai 2014, 15:01
  • apple
image

Wie bei den "Jetsons".

Wie bei den "Jetsons".
Laut einem Bericht von 'Financial Times' wird Apple anlässlich der Worldwide Developer Conference vom 2. Juni in San Francisco eine Software-Plattform für das "Smart Home" lancieren. Laut dem Bericht wird es damit möglich, mit dem iPhone etwa das Licht, Sicherheitssysteme oder Haushaltsgeräte zu kontrollieren.
Angesichts der Sättigung im Smartphone- und Tablet-Markt glauben viele Beobachter, dass solche Dienste in Zukunft vermehrt auf den Markt kommen könnten. Auch Googles Kauf von Nest Labs für 3,2 Milliarden Dollar zeigt, dass in der IT-Industrie das Zuhause als nächste zu erobernde Bastion betrachtet wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Apple schliesst Sicherheitslücken, lässt aber VPN auf iOS weiter löchrig

Der iPhone-Konzern hat Patches für zwei kritische Lücken veröffentlicht. VPNs sollen auf iOS-Geräten aber seit Jahren Daten leaken – trotz Apples Kenntnissen davon.

publiziert am 19.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022