Apple bastelt an "Smart Home"

26. Mai 2014 um 15:01
  • apple
image

Wie bei den "Jetsons".

Wie bei den "Jetsons".
Laut einem Bericht von 'Financial Times' wird Apple anlässlich der Worldwide Developer Conference vom 2. Juni in San Francisco eine Software-Plattform für das "Smart Home" lancieren. Laut dem Bericht wird es damit möglich, mit dem iPhone etwa das Licht, Sicherheitssysteme oder Haushaltsgeräte zu kontrollieren.
Angesichts der Sättigung im Smartphone- und Tablet-Markt glauben viele Beobachter, dass solche Dienste in Zukunft vermehrt auf den Markt kommen könnten. Auch Googles Kauf von Nest Labs für 3,2 Milliarden Dollar zeigt, dass in der IT-Industrie das Zuhause als nächste zu erobernde Bastion betrachtet wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple-Chef Tim Cook spricht über KI-Vorhaben

Das Unternehmen investiert laut seinem CEO stark in Künstliche Intelligenz und forscht seit einigen Jahren an der Technologie.

publiziert am 4.8.2023
image

Britische Entwickler fordern Millionen von Apple

1500 Developer haben eine Sammelklage gegen den Konzern eingereicht. Dieser verlange "masslose" Gebühren im App Store.

publiziert am 26.7.2023 1
image

Auch Apple bastelt sich seine KI

Im Hause Apple entsteht ein weiterer ChatGPT-Konkurrent. Der Chatbot wird bereits intern getestet.

publiziert am 20.7.2023
image

Apple re-publiziert Notfall-Patch

Das erste Update für eine Zero-Day-Lücke hat das Unternehmen zurückgezogen, da es Probleme verursachte.

publiziert am 13.7.2023