Apple enttäuscht trotz Milliardengewinn

25. Juli 2012, 08:19
  • international
  • apple
  • iphone
  • geschäftszahlen
image

8,8 Milliarden Dollar hat Apple im vergangenen Quartal netto verdient. Analysten sind trotzdem enttäuscht.

8,8 Milliarden Dollar hat Apple im vergangenen Quartal netto verdient. Analysten sind trotzdem enttäuscht.
Es passiert selten und wenn es passiert, mutet es absurd an: Apple hat mit den jüngsten Quartalszahlen die hohen Erwartungen der Analysten nicht erfüllen können. Und das mit einem Umsatzsprung von 22,6 Prozent auf 35 Milliarden Dollar und mit einem Zuwachs des Nettogewinns um 20,7 Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt mit einem Umsatz von 37,2 Milliarden Dollar gerechnet. Vergleicht man die aktuellen Zahlen mit dem Vorquartal, waren sie rückläufig.
Es war erst das zweite Mal in 39 Quartalen, dass Apple die Umsatz- und Gewinnerwartungen nicht erfüllen konnte. Das letzte Mal ist dies im dritten Quartal 2011 passiert. Apple hat bei der Präsentation der jüngsten Zahlen unter anderem auf die schwache Konjunktur in Europa verwiesen.
Apple hat im vergangenen Quartal insbesondere weniger iPhones verkauft, als von den Analysten zuvor angenommen wurde. Dies dürfte damit zu tun haben, dass Konsumenten auf den Launch der neuen Smartphone-Generation im Herbst warten. Die 26 Millionen verkauften iPhones entsprechen einem Wachstum um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, aber einem Rückgang im Vergleich zum Vorquartal, als noch 35,1 Millionen Apple-Smartphones über den Ladentisch gingen.
Apple verkaufte darüber hinaus 17 Millionen iPads (+ 44%), vier Millionen Macs (+ 2%) und 6,8 Millionen iPods (- 10%). Mittlerweile sitzt der Konzern auf einem Cash-Berg von 117,2 Milliarden Dollar. Ausserdem hat Apple auch wie erwartet bekannt gegeben, dass heute das neue Betriebssystem Mountain Lion in den Mac App Store kommen wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022