Apple erwartet grosse iPad-Nachfrage

14. Februar 2012 um 09:41
  • china
image

Was die Pläne für das neue iPad 3 angeht, hüllt sich Apple mehr oder weniger in Schweigen, umso beredter sind manche Komponentenlieferanten.

Was die Pläne für das neue iPad 3 angeht, hüllt sich Apple mehr oder weniger in Schweigen, umso beredter sind manche Komponentenlieferanten. Wie die chinesischsprachige 'Commercial Times' Quellen aus der Lieferkette und südkoreanische Zeitungsmeldungen zitiert, ist aufgrund der Orders für das Display dieses Jahr mit 65 bis 70 Millionen iPads zu rechnen nach 40,49 Millionen iPad-Lieferungen im zurückliegenden Jahr. Ob und inwiefern die Zahlen auch die fürs iPad 2 beinhalten, geht aus der kurzen Zeitungsnotiz nicht hervor, aber selbst wenn, käme das einem Absatzplus von 60 bis 70 Prozent gleich.
Bei Sicherung von Komponenten hört für Apple die Feindschaft auf. So ist neben LG Display (LGD) auch immer noch Samsung der grösste Lieferant der kolportierten Retina-Displays, die mit einer Auflösung von 2048x1536 Pixel kommen sollen. Beide koreanischen Panel-Hersteller haben dem Vernehmen nach schon mit der Massenproduktion der Retina-Displays fürs iPad 3 begonnen. Von Sharp als dritten Lieferanten ist bei der 'Commercial Times' keine Rede. Der japanische Apple-Blog Macotakara soll aber ein Bild veröffentlicht haben, das aufgrund der Verdrahtung ein Retina-Display von Sharp nahelegt. Nach Produktionsschwierigkeiten bei LGD und andren Herstellern ist Apple im Herbst 2011 auf den japanischen Panel-Hersteller als teureren, aber verlässlicheren Lieferanten ausgewichen.
Derweil mehren sich weitere Berichte und Gerüchte um das iPad 3. So will das 'Wall Street Journal' erfahren haben, dass das neue Apple-Tablet mit dem superschnellen neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) ausgestattet werden soll. Man darf gespannt sein, wie viel an solchen Berichten wirklich dran ist, wenn das iPad 3 Anfang März aus der Markttaufe gehoben wird. (kh)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

FBI warnt: KI-Know-how vermehrt im Visier von Hackern

Die US-Behörde rechnet damit, dass Cyberangriffe auf Forscher und Unternehmen im KI-Bereich massiv ansteigen werden.

publiziert am 31.7.2023
image

China brummt Ant Group und Tencent hohe Strafen auf

Den Unternehmen wurden Verstösse gegen Gesetze in den Bereichen Versicherung, Investitionen, Geldwäsche und mehr vorgeworfen.

publiziert am 10.7.2023
image

EU erwägt doch Huawei-Ausschluss im 5G-Ausbau

Nur wenige Länder haben bereits ein Verbot in kritischen Bereichen umgesetzt. Die EU will nun verschärfen.

publiziert am 7.6.2023
image

Microsoft und westliche Geheimdienste warnen vor chinesischen Hackern

"Volt Typhoon" soll auf Kritische Infrastruktur in den USA abzielen. Die Gruppe könne aber weltweit tätig sein, warnt das Bündnis "Five Eyes".

publiziert am 26.5.2023 1