Apple gesteht Per­formance-Problem bei MacBook Pros ein und bringt Update

25. Juli 2018 um 11:25
  • workplace
  • apple
image

Apple bestätigte gestern, dass es ein Performance-Problem bei der neusten Ausführung der MacBook-Pro-Geräte gibt.

Apple bestätigte gestern, dass es ein Performance-Problem bei der neusten Ausführung der MacBook-Pro-Geräte gibt. Dies wird nun mit einem Software-Update behoben. Das ergänzende Update für High Sierra 10.13.6 steht zum Download bereit.
Die neue Version soll die Performance-Probleme beheben, auf die Besitzer von Apples neusten 13- und 15-Zoll-Pro-Geräten laut verschiedenen Medienberichten hingewiesen haben.
"Nach umfangreichen Leistungstests unter zahlreichen Workloads haben wir festgestellt, dass es einen fehlenden digitalen Schlüssel in der Firmware gibt, der sich auf das Wärmemanagement auswirkt und die Taktrate bei starker thermischer Belastung des neuen MacBook Pros senken könnte", schreibt Apple in einer Erklärung. "Wir entschuldigen uns bei allen Kunden, die auf ihren neuen Systemen weniger als optimale Leistung erfahren haben." Das Update mache die 15-Zoll-Geräte um bis zu 70 Prozent schneller und kleinere Ausführungen um bis zu 100 Prozent, so Apple weiter.
Die neuen Apple-Geräte sind mit Intel-Core-Prozessoren der achten Generation ausgestattet (i5, i7 und i9). Die 13-Zoll-Version ist ab rund 2000 Franken zu haben, kostet je nach Ausstattung bis zu 4000 Franken. Die grössere Version wird ab gut 3000 Franken im Apple-Store gelistet. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple-Chef Tim Cook spricht über KI-Vorhaben

Das Unternehmen investiert laut seinem CEO stark in Künstliche Intelligenz und forscht seit einigen Jahren an der Technologie.

publiziert am 4.8.2023
image

Britische Entwickler fordern Millionen von Apple

1500 Developer haben eine Sammelklage gegen den Konzern eingereicht. Dieser verlange "masslose" Gebühren im App Store.

publiziert am 26.7.2023 1
image

Google sperrt Mitarbeitenden das Internet

Um die Risiken von Cyberangriffen einzugrenzen, wirbt Google bei seinen Angestellten für ein Pilotprogramm. Sie sollen ohne Internetzugang arbeiten.

publiziert am 20.7.2023
image

Auch Apple bastelt sich seine KI

Im Hause Apple entsteht ein weiterer ChatGPT-Konkurrent. Der Chatbot wird bereits intern getestet.

publiziert am 20.7.2023