Apple kauft Primesense definitiv

25. November 2013, 08:40
  • international
  • übernahme
  • apple
image

Zuletzt war vor einer Woche von diversen --http://www.

Zuletzt war vor einer Woche von diversen Medien wechselt für 360 Millionen Dollar den Besitzer. Primesense hatte die ursprüngliche Version der Bewegungssteuerung Kinect für die Xbox 360 geliefert, die Microsoft inzwischen selber weiterentwickelt. Derzeit sollen die Primesense-Spezialisten dabei sein, die Technik Smartphone- und Tablets-tauglich zu machen. Ihr jüngster Sensor namens Capri soll nicht nur Bewegungen erkennen, sondern auch als 3D-Scanner funktionieren und sogar vor Zusammenstössen warnen können, wenn jemand beim Gehen allzu sehr in sein Handy vertieft ist.
Spekuliert wird nun, dass Apple die Sensortechnik zur Verbesserung der eigenen Settopbox Apple TV nutzen könnte und vielleicht sogar selbst in den Spielesektor einsteigt. Bekanntlich hat Apple in der letzten Zeit immer wieder einmal Unternehmen zugekauft und sich unter anderem Fingerabdruck-Technik ausgebaut. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

BIZ macht Vorschläge für Bigtech-Regulierungen

Damit die grossen Tech-Unternehmen im Finanzbereich keine marktbeherrschende Stellung einnehmen können, werden im Institut zwei verschiedene Ansätze diskutiert.

publiziert am 5.10.2022
image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022