Apple Pay erntet Applaus - bis jetzt erst in den USA möglich

21. Oktober 2014 um 14:54
  • telco
  • usa
  • schweiz
  • europa
image

Wirklich viele konnten bis dato noch nicht von Apple Pay profitieren.

Wirklich viele konnten bis dato noch nicht von Apple Pay profitieren. Den auf NFC-basierenden Bezahldienst kann nur nutzen, wer die jüngste Smartphone-Generation aus Cupertino besitzt, über eine Visa-, Amex- oder MasterCard-Kreditkarte mit entsprechender Bankunterstützung verfügt (American Express, BoA, Capital One, Chase, Citi, Wells Fargo) sowie in den Vereinigten Staaten lebt. Seit Montag ist das exklusive Vergnügen in 220'000 Läden verfügbar. Zu den ersten Teilnehmern gehören McDonald's, Foot Locker und Office Depot.
Die Reaktionen aus den USA sind grösstenteils positiv, schreiben verschiedenste US-Medien. Zum Teil hätte das Verkaufspersonal noch Schwierigkeiten bei der Umsetzung.
Wann Apple Pay auch in Europa ankommt, ist noch nicht bekannt. Das kontaktlose Bezahlen findet in der Schweiz immer mehr Beachtung. Die Schweiz zählt aber als Apple-Land, die Chancen stehen also gut. (lvb)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Börsengang von Sunrise verläuft nach Plan

Der Telco will im vierten Quartal 2024 zurück an die Börse. Die aktuellen Geschäftszahlen sind stabil.

publiziert am 2.5.2024
image

Glasfaserstreit: Weko büsst Swisscom mit 18 Millionen Franken

Die Kartellwächter halten die Bauweise von Swisscom für wettbewerbswidrig und verdonnern den Telco zu einer Strafzahlung. Zudem gibt es Vorgaben zum Ausbau des Glasfasernetzes.

publiziert am 25.4.2024 7
image

Swisscom zieht Millionenklage gegen Sunrise zurück

Die beiden Telcos haben ihren Streit beigelegt. Auslöser war das Mobile-Angebot der ehemaligen UPC.

publiziert am 25.4.2024
image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024