Apple-SIM jetzt in der Schweiz erhältlich

3. Juli 2015, 10:37
  • telco
image

Die Apple-SIM ist bald auch in Schweizer Apple-Stores erhältlich.

Die Apple-SIM ist bald auch in Schweizer Apple-Stores erhältlich. Die Karte ist kompatibel mit den Apple-Tablets iPad Air 2 und iPad mini 3.
Mit der Karte können gemäss Apple Nutzer im Ausland den Mobilfunkanbieter wechseln, ohne eine neue SIM-Karte kaufen zu müssen. Die amerikanischen Netzbetreiber AT&T, Sprint und T-Mobile sowie der Britische EE unterstützen die Apple-SIM. Hinzu kommt der auf internationale Datennutzung spezialisierte Anbieter GigSky.
Mobile Datenpakete von GigSky können mit der Apple-SIM in über 90 Ländern weltweit befristet gekauft werden.
Preisbeispiel: Ein GB/Monat in den USA kostet für Schweizer 50 Dollar. Die Preise über GigSky variieren jedoch zum Teil stark. Denn in Deutschland gibt es für das selbe Geld drei GB Daten. Der Preis für die SIM-Karte selbst ist noch nicht bekannt. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022