Apple stösst Google vom Thron der wertvollsten Marke

9. Mai 2011, 09:15
  • politik & wirtschaft
  • apple
  • google
  • microsoft
image

Vier Jahre lang rangierte Google unangefochten an der Spitze einer Liste der weltweit wertvollsten Marke.

Vier Jahre lang rangierte Google unangefochten an der Spitze einer Liste der weltweit wertvollsten Marke. Jetzt hat Apple den Suchmaschinenkonzern gemäss des Rankings "Brandz Top 100" überholt - und wie: Der Markenwert von Apple soll gemäss der Untersuchung gleich um 84 Prozent auf 153,3 Milliarden Dollar geschossen sein. Google hat mit 111,5 Milliarden Dollar deutlich das Nachsehen, bleibt aber immerhin noch auf Platz zwei, gefolgt vom IT-Riesen IBM, dessen Marke 100,8 Milliarden Dollar wert sein soll. Platz vier und fünf gehen an McDonalds (81 Millionen) und Microsoft (78 Millionen).
Den grössten Sprung hat aber das Social-Network Facebook gemacht. Das Unternehmen habe seinen Markenwert im letzten Jahr um ganze 246 Prozent auf 19,1 Millionen Dollar gesteigert und rangiert auf Platz 35. Unter den ersten zwanzig der Rangliste finden sich auffallend viele Firmen aus der Kommunikations- und IT-Branche, darunter AT&T auf Platz 7, China Mobile (Platz 9), Vodafone (Platz 12), Verizon (Platz 13), Amazon (Platz 14), Hewlett-Packard (18) und die Deutsche Telekom auf Platz 19. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022
image

Bundesrat stärkt Startups den Rücken

Durch die geplanten Massnahmen soll die Schweiz mittel- bis langfristig zu den wettbewerbsfähigsten und innovativsten Standorten gehören, schreibt die Landesregierung.

publiziert am 22.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

publiziert am 22.6.2022