Apple-Store kommt nach Zürich

18. Juli 2005, 14:56
  • channel
  • apple
image

Apple wird wahrscheinlich im nächten Jahr in Zürich einen eigenen Laden aufmachen.

Apple wird wahrscheinlich im nächten Jahr in Zürich einen eigenen Laden aufmachen.
Apple eröffnet nächstes Jahr den ersten Apple-Store in der Schweiz. Dies berichtete das Nachrichtenmagazin 'Facts' unter Berufung auf den interimistischen Geschäftsführer von Apple Retail Switzerland GmbH und Verwaltungsrat von Apple Schweiz Walter Müllhaupt. Gemäss Müllhaupt wird der "Flagship-Store" an einer Zürcher Top-Adresse eröffnet. Wann dies geschehen soll, sagte er aber nicht.
Von den Apple-Stores gibt es auf der ganzen Welt bereits über hundert. Sie fallen durch den ausgeprägten Stil der Einrichtung und durch ihre Grösse auf. Das Geschäft an der Londoner Regent Street ist 2000 Quadratmeter gross. In diesen Läden kann man die ganze Produktepalette von Apple bestaunen; von Notebooks über Servern bis zu den iPods. In den Stores können sich die Kunden an den Geräten beraten lassen oder gleich einen Workshop buchen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023
image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023