Apple trotz Krise mit bestem Ergebnis der Firmengeschichte

22. Januar 2009, 09:09
image

Ausgerechnet inmitten einer schweren Wirtschaftskrise schafft es Apple, erstmals die 10-Milliarden-Grenze beim Quartalsumsatz zu überschreiten.

Ausgerechnet inmitten einer schweren Wirtschaftskrise schafft es Apple, erstmals die 10-Milliarden-Grenze beim Quartalsumsatz zu überschreiten.
Obwohl die Wirtschaftskrise Ende des vergangenen Jahres bereits sehr heftig war, konnte Apple im ersten Geschäftsquartal, das am 27. Dezember 2008 abgeschlossen wurde, das beste Quartalsergebnis bei Umsatz und Gewinn in der Firmengeschichte erzielen. Der Umsatz wuchs um 5,8 Prozent von 9,6 auf 10,17 Milliarden Dollar, während der Nettogewinn um 1,8 Prozent Prozent von 1,58 auf 1,61 Milliarden Dollar gesteigert werden konnte.
Im vergangenen Dreimonatsabschnitt verkaufte Apple 2'524'000 Macs, was einer Steigerung von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. 22'727'000 iPods, und damit 3 Prozent mehr als im Q1 des Vorjahres, gingen über den Ladentisch. Enorm ist das Wachstum bei den iPhones, von denen Apple 4'363'000 Stück verkaufte – ein Plus von 88 Prozent.
SEC untersucht
"Gerade vor dem Hintergrund herausfordernder wirtschaftlicher Zeiten sind wir extrem erfreut, unser bestes Quartalsergebnis bei Umsatz und Gewinn in der Firmengeschichte von Apple erzielt zu haben – erstmals haben wir die 10-Milliarden-Grenze beim Quartalsumsatz überschritten", sagte Apple-CEO Steve Jobs, der die Leitung des Unternehmens aufgrund seiner Erkrankung vorübergehend abgegeben hat.
Und gerade was Jobs' Krankheit angeht hat die US-Börsenaufsicht SEC eine Untersuchung eingeleitet. Laut US-Medienberichten prüft sie, ob der Konzern Investoren möglicherweise falsch über den Gesundheitszustand von Jobs informiert hat. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

Krise bei Avaya manifestiert sich nun auch in schwachen Zahlen

Im letzten Quartal hat Avaya 20% weniger Umsatz als noch vor einem Jahr erwirtschaftet. Das Unternehmen äussert gar Zweifel am eigenen Fortbestehen.

publiziert am 10.8.2022
image

Also will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen

Der Distributor lanciert einen Aktienrückkauf. Also-Konzernchef Möller-Hergt hält die Papiere derzeit für unterbewertet.

publiziert am 9.8.2022
image

Techinvestor Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

Der japanische Konzern muss einen Quartalsverlust in zweistelliger Milliardenhöhe verbuchen. Viele Tech-Titel schlagen negativ zu Buche.

publiziert am 9.8.2022