Apple und Co.: Rückendeckung für Microsoft

16. Dezember 2014, 16:15
  • security
  • apple
  • microsoft
  • regierung
image

Microsofts juristischer Kampf gegen die US-Regierung nimmt Fahrt auf.

Microsofts juristischer Kampf gegen die US-Regierung nimmt Fahrt auf. Dabei geht es um die Forderung der US-Behörden, dass das Unternehmen in Europa gespeicherte E-Mail-Daten herausgeben soll, was die Redmonder verweigern. Nun zieht die Konkurrenz am gleichen Strick.
Über so genannte "Freund des Gerichts"-Erklärungen (auch als "Amicus Curiae".
Insgesamt haben sich bereits 28 Technik- und Medien-Unternehmen sowie 35 "führende Informatiker" hinter Microsoft gestellt. Darunter sind bekannte Namen wie Cisco, HP, eBay und die Mobilfunkprovider Verizon und AT&T. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

Cyberattacken abwehren bis zum Burnout

Laut einer aktuellen Umfrage leidet fast die Hälfte aller Incident-Responder unter extremem Stress oder sogar Burnouts.

publiziert am 11.8.2022
image

Cisco bestätigt Cyberangriff

Der Angriff fand bereits im Mai statt, die Cyberkriminellen haben jetzt angeblich erbeutete Daten veröffentlicht. Cisco schildert den Ablauf detailliert.

publiziert am 11.8.2022
image

Branchen-Grössen schaffen gemeinsamen Standard für Security-Lösungen

AWS, Splunk und weitere grosse Anbieter von Security-Software kooperieren, um die Integration von Lösungen zu vereinfachen und Datensilos aufzubrechen.

publiziert am 11.8.2022