Apple und der Goldesel iPod

20. April 2006, 08:52
  • international
  • apple
  • geschäftszahlen
image

Apple wird von der "Mac-" zur "Entertainment"-Company.

Apple wird von der "Mac-" zur "Entertainment"-Company.
Apple konnte auch im am 1. April abgelaufenen Quartal wieder erstaunliche Wachstumszahlen vorweisen: Der Umsatz stieg verglichen mit dem gleichen Quartal im Vorjahr um 35 Prozent auf 4,36 Milliarden Dollar, der Nettogewinn um 41 Prozent auf 410 Millionen Dollar.
Den grössten Teil des Umsatzwachstums hatte Apple den iPods zu verdanken. Die 8,5 Millionen Stück, die im angelaufenen Quartal verkauft wurden, nehmen sich zwar verglichen mit dem Absatz im Weihnachtsquartal von mehr als 14 Millionen Stück auf den ersten Blick bescheiden aus, sind aber 43 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Umsatz stieg von rund einer Milliarde auf 1,71 Milliarden Dollar.
Wie stark sich Apple in den letzten Jahren verändert hat, zeigt auch eine andere Zahl: Rund die Hälfte des Gesamtumsatzes stammte im letzten Quartal aus Umsätzen mit iPods, dem iTunes-Downloadshop und anderen Produkten im Zusammenhang mit Musik.
Die "Mac"-Computer, mit denen Apple gross geworden ist, rücken verglichen damit etwas in den Hintergrund. Der Umsatz stieg für Apple zwar auch in diesem bereich, aber nur um 5 Prozent auf 1,57 Milliarden Dollar. Insbesondere die Umstellung auf Intel-CPUs hat sich noch nicht in erhöhten Wachstumszahlen ausgewirkt. Apple hofft, dass sich das ändert, wenn mehr Mac-Software für die Intel-Macs umgeschrieben wird. Auch ältere Mac-Programme laufen zwar auf den neuen Intel-Macs, manchmal aber langsamer als vorher. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022