Apple und Samsung Kopf an Kopf

29. Januar 2015, 09:01
  • apple
  • lenovo
  • samsung
  • huawei
image

Im Weihnachtsgeschäft lieferten sich Apple und Samsung beim Handy-Absatz ein Kopf-an-Rennen.

Im Weihnachtsgeschäft lieferten sich Apple und Samsung beim Handy-Absatz ein Kopf-an-Rennen. Die teuren iPhones scheinen der Konkurrenz von chinesischen Herstellern weniger stark ausgesetzt zu sein, als die günstigeren Samsung-Modelle.
Die Analysefirma Strategy Analytics errechnete für das Weihnachtsquartal sowohl für Apple wie auch für Samsung einen Marktanteil von jeweils 19,6 Prozent. Im Vorjahresquartal kamen noch rund 30 Prozent der Smartphones von Samsung, Apple lag damals unter 18 Prozent.
Seitdem haben jedoch chinesische Hersteller Samsung Marktanteile bei günstigen Telefonen abgejagt, während Apple im Hochpreissegment punktete.
Auf das gesamte Jahr 2014 gesehen lag Samsung dennoch deutlich vorn: Von den Südkoreanern kam rund jedes vierte Smartphone, Apple erreichte einen Marktanteil von 15 Prozent. Das Geschäft ist für den iPhone-Konzern allerdings lukrativer, weil er im Gegensatz zu Samsung keine günstigen Smartphones verkauft.
Auf Platz drei lag im vergangenen Quartal mit grossem Abstand der weltgrösste PC-Hersteller Lenovo. Der Marktanteil der Chinesen erreichte dank der Übernahme von Motorola laut Strategy Analytics 6,3 Prozent. Der chinesische Rivale Huawei kam demnach auf 5,1 Prozent. Insgesamt wuchs der Smartphone-Absatz im Jahresvergleich um 31 Prozent auf gut 380 Millionen Geräte. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1
image

Neuer EMEA-Channel-Chef bei Lenovo

Der neue Vice President EMEA Channel bei Lenovo heisst Ralf Jordan. Mit ihm wolle man einen einheitlichen Channel-Ansatz ausbauen.

publiziert am 9.9.2022