Apple vereinfacht Mobile Device Management für Schweizer Firmen

12. November 2014, 05:05
  • rechenzentrum
  • apple
  • reseller
  • iphone
image

"Device Enrollment Program" nun auch in die Schweiz.

"Device Enrollment Program" nun auch in die Schweiz.
Das bisher den USA vorbehaltene Programm zur Bereitstellung, Fernverwaltung und dem Mobile Device Management für iPhone, iPad und Mac in Unternehmen gibt es nun auch in der Schweiz und in vielen anderen Ländern. Gleichzeitig macht Apple damit einen weiteren Schritt auf seine Partner zu, denn auch autorisierte Reseller und Carrier, die im Enterprise-Sektor tätig sind, können über das Device Enrollment Program ihre Firmenkunden unterstützen.
Kabellos wird es somit möglich, die Konfiguration und Verwaltung einer grossen Anzahl der genannten Apple-Geräte zentral und wesentlich vereinfacht abzuwickeln. Dass Administratoren bisher die Endgeräte einzeln an einen Mac anschliessen mussten, um sie dann von Hand zu konfigurieren, entfällt. Sie nutzen stattdessen eine zentrale Managementplattform. Und auch der Nachweis, eines der Endgeräte bei Apple gekauft zu haben, soll nun ebenfalls überflüssig geworden sein.
Über die automatisierte Verwaltung lassen sich Neugeräte nach der Registrierung einfach und kabellos aktivieren, um dann sofort mit den aktuellsten Kontoeinstellungen, Apps und dem Zugang zu den Unternehmensdiensten versorgt zu werden. Die Registrierung der Geräte für das Device Enrollment Program biete zudem auch die Option, unternehmenseigene iPhones, iPads und Macs über das Mobilfunknetz zu überwachen, so Apple. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022
image

Irland legt neue Grundsätze für Rechenzentren fest

Die Tech-Hochburg will den RZ-Boom regulieren, Data Center müssen sich an energiefreundliche Richtlinien halten. Ein Bau-Moratorium soll es aber nicht geben.

publiziert am 2.8.2022 1