Apple von Krise völlig unbeeindruckt

23. April 2009 um 08:53
  • international
  • apple
  • krise
  • geschäftszahlen
  • iphone
image

Der Handy- und Computerhersteller (und Musikhändler) Apple verdient Geld wie Heu und sitzt auf einem gewaltigen Cash-Berg.

Der Handy- und Computerhersteller (und Musikhändler) Apple verdient Geld wie Heu und sitzt auf einem gewaltigen Cash-Berg.
Mitten in der Krise publiziert der kalifornische PC- und Handyhersteller Apple sehr gute Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Noch nie hat Apple in einem Winterquartal so viel Geld verdient wie in den ersten drei Monaten dieses Jahres.
Apple setzte 8,16 Milliarden Dollar um und verdiente dabei 1,21 Milliarden netto. Damit konnte Apple den Umsatz gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr um 8,7 Prozent steigern. Der Gewinn stieg sogar um 15 Prozent.
Apple setzte in seinem zweiten Geschäftsquartal etwas weniger PCs und Notebooks als vor einem Jahr ab, es waren aber immer noch über zwei Millionen Stück. Dazu kamen über 11 Millionen verkaufte iPods (Musikplayer). Einen gigantischen Erfolg erzielte Apple mit den iPhones, von denen 3,79 Millionen Stück, mehr als doppelt so viele wie vor einem Jahr, verkauft wurden.
Der anhaltende Erfolg von Apple zeigt sich auch in der Bilanz. Der Konzern sitzt unterdessen auf einem Berg von flüssigen Mitteln von knapp 29 Milliarden Dollar und hätte sich damit beispielsweise Sun Microsystems quasi aus der Portokasse leisten können. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024
image

Solider Start ins Geschäftsjahr bei Bechtle

Der Umsatz beim deutschen IT-Konzern ist um 2,3% auf 1,5 Milliarden Euro zurückgegangen. In der Schweiz und unter dem Strich konnte Bechtle jedoch zulegen.

publiziert am 8.5.2024
image

Abraxas schreibt operativen Verlust von 3,5 Millionen Franken

Trotz Rekordumsatz klafft ein Loch in der Kasse. Aufgrund von Kostensteigerungen und hohen Investitionen muss das Unternehmen einen Verlust hinnehmen.

publiziert am 3.5.2024