Apple-Watch weiterhin nur Online zu haben

17. April 2015, 15:56
  • international
image

Der Laden-Verkaufsstart der Apple-Watch ist nicht vor Juni zu erwarten und der auf den 24.

Der Laden-Verkaufsstart der Apple-Watch ist nicht vor Juni zu erwarten und der auf den 24. April angekündigte Verkaufsstart definitiv gestrichen. Das ist einem internen Schreiben zu entnehmen, das auf Blog 9to5Mac publik gemacht worden ist. Dort schreibt Angela Ahrendts, die den Retail- und Online-Verkauf verantwortet, an ihre Verkäufer: "Viele von Ihnen wurden gefragt, ob die Uhr am 24. April in den Geschäften erhältlich sein wird. Wie vergangene Woche angekündigt, nehmen wir aufgrund des hohen weltweiten Interesses und der anfänglichen Verfügbarkeit derzeit Bestellungen nur online entgegen. Während wir uns dem Termin für den Verkaufsstart nähern, erwarten wir, dass sich daran auch im Mai nichts ändert". Sie fordert hingegen ihre Mitarbeiter auf, die Online-Vorbestellmöglichkeit zu pushen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023
image

Nach Angriffswelle: Skript der CISA soll ESXi-Opfern helfen

Die US-Security-Behörde hat ein Skript veröffentlicht, um ESXi-Server wiederherzustellen.

publiziert am 8.2.2023
image

Polizei schiesst Kryptomessenger Exclu ab

Die App soll ein grosser Favorit von Kriminellen und Drogenschmugglern gewesen sein. Nun haben die Behörden die Dienste abgeschaltet, auch dank Hinweisen aus dem "Cyberbunker".

publiziert am 7.2.2023