Apple will in Zürich Store eröffnen

18. Juli 2005 um 15:00
  • channel
  • apple
image

Händler sind die Geprellten.

Händler sind die Geprellten.
Wie das Nachrichtenmagazin 'Facts' letzte Woche berichtete, will Apple bald auch in der Schweiz einen "Flagship-Store" eröffnen. Apple hat bereits über 100 eigene Läden auf der ganzen Welt und konkurriert damit die zahlreichen Apple-Händler. Etwas weniger als 100 Händler in der Schweiz werden jetzt wohl um ihre Umsätze zittern. Wie der Verwaltungsrat von Apple Schweiz und interimistischer Geschäftsführer der Apple Retail Switzerland GmbH Walter Müllhaupt gegenüber 'Facts' bestätigt, plant Apple "an einer Zürcher Top-Adresse" einen seiner berühmtberüchtigten (zum Teil 2000 Quadratmeter gross) Läden zu eröffnen. Spekulationen zufolge sollte er an der Bahnhofstrasse eröffnet werden.
Wann das neue Geschäft genau eröffnet werden soll, sagte er jedoch nicht. 'Facts' geht davon aus, dass es erst nächstes Jahr sein wird. Insgesamt soll Apple zehn neue Shops ausserhalb der USA eröffnen. Druck auf die Händler wird auch die Tiefpreisgarantie der Apple-Stores ausüben. Wenn gewisse Produkte irgendwo (z.B. bei einem Apple-Händler) günstiger sind als im Apple-Store, dann bekommt man beim Apple-Store den tiefsten angebotenen Preis. Das macht die Beziehungen zwischen Apple und seinen Händlern auch nicht besser.
Von offizieller Seite hüllt sich Apple aber noch in Schweigen. Apple-Sprecherin Andrea Brack sagte gegenüber inside-channels.ch nur: "Wir haben nichts anzukündigen." (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024