Apple will mit iPad 2 Konkurrenz abwehren

30. November 2010, 06:09
    image

    Gerüchten zufolge wird Apple schon im ersten Quartal 2011 das iPad 2 auf den Markt bringen, um damit Angriffen anderer Notebook-Anbieter wie Samsung, Acer, HP und Dell Paroli zu bieten.

    Gerüchten zufolge wird Apple schon im ersten Quartal 2011 das iPad 2 auf den Markt bringen, um damit Angriffen anderer Notebook-Anbieter wie Samsung, Acer, HP und Dell Paroli zu bieten. Wie die chinesischsprachige 'Economic Daily News' (EDN) unter Berufung auf Industriekreise aus Taiwan berichtet, soll das Gerät mit fünf neuen Features andere Tablet-PCs ausstechen. Dazu gehört auch ein USB-Port. Dass dieser beim aktuellen iPad fehlt, ist einer der Hauptkritikpunkte und grösster Trumpf von Konkurrenzprodukten wie etwa dem Galaxy Tab von Samsung.
    Die anderen von EDN genannten neuen Features umfassen einen höher auflösenden Bildschirm, der dem Retina-Display des iPhone nahekommen soll, eine Frontkamera für Video-Chats, eine dünnere und leichtere Bauweise für mehr Mobilität sowie ein 3-Achsen-Gyroskop (Kreiselinstrument) für bessere Bewegungssteuerung bei Spielen.
    Laut einem Bericht von 'Digitimes' denken Notebook-Hersteller in Taiwan, dass ein so früher Start des zweiten iPad die Tablet-PC-Verkäufe der PC-Markenanbieter empfindlich schwächen werde, zumal die Consumer-Nachfrage immer noch begrenzt ist. Nach einer von einem erhitzten Wettbewerb begleiteten Hochphase im zweiten Quartal 2011 soll die Tablet-Nachfrage im dritten Quartal dann schon wieder spürbar nachlassen.
    Viele Marktforschungsinstitute haben unabhängig voneinander ein rosiges Bild für Tablet-PCs gemalt. Die Absatzprognosen für 2011 reichen von 45 bis 55 Millionen. In Taiwans Notebook-Industrie wird – trau, schau wem – allerdings bezweifelt, ob es wirklich so viele werden. Sollten die allzu optimistischen Erwartungen nicht eintreffen, könnte es, wie bei Netbooks in diesem Jahr geschehen, zu massiven Überkapazitäten kommen, so die mahnenden Worte der von 'Digitimes' zitierten, aber wie sooft nicht namentlich genannten Quellen.
    Der Launch von Intels MID- und Tablet-PC-Plattform mit dem Codenamen "Oak Trail" steht kurz bevor. Wenn dann Google im April oder Mai 2011 mit einem Android-spezifischen Tablet-Betriebssystem herauskommt, wird der Wettbewerb "explodieren", spekuliert man in Taiwans Industriekreisen. (Klaus Hauptfleisch)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2