"Apple wird nie Convertibles machen", sagt Tim Cook

16. November 2015, 13:59
  • workplace
  • microsoft
  • ios
image

Apple-Chef Tim Cook ist überzeugt, dass Kunden keine 2-in-1-Geräte möchten.

Apple-Chef Tim Cook ist überzeugt, dass Kunden keine 2-in-1-Geräte möchten. Deshalb wolle sich das Unternehmen darauf fokussieren, den besten Mac und das beste Tablet der Welt zu machen. Eine Kombination wäre keines von beidem, so der Apple-Chef in einem Interview mit dem 'Irish Independent'. Wenn man diese zwei Geräte kombiniert, müsse man Kompromisse eingehen. Das Ergebnis wäre nicht so gut, wie die Kunden es sich wünschten. Deshalb werde es von Apple keine Convertibles geben.
Obwohl das neue iPad Pro viele Fortschritte gebracht habe, was die Leistung und Grafik anbelangt, glaubt Cook an die Zukunft des Macs. Vergangene Woche soll er gesagt haben, dass der PC aussterben werde. Dabei habe er Windows-PCs gemeint und nicht Apples Personal Computer, präzisiert er die Aussage. Ausserdem ist Cook überzeugt, dass die iPad-Verkaufszahlen mit den "Pro"-Geräten wieder nach oben gehen werden. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

publiziert am 6.10.2022 2
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022
image

Exchange Zero Day: Microsoft muss Workaround abändern

Der erste Workaround bietet nur wenig Schutz.

publiziert am 5.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022