Apples Flachmann ist da

1. Februar 2008, 14:09
  • apple
image

Wie Apple Schweiz heute mitteilt, ist das superflache neue Notebook des US-Herstellers, das "MacBook Air" ab sofort im Handel erhältlich.

Wie Apple Schweiz heute mitteilt, ist das superflache neue Notebook des US-Herstellers, das "MacBook Air" ab sofort im Handel erhältlich. Es kostet in der billigsten Variante 2'499 Franken und hat immer noch keine Ethernet-Schnittstelle. Dafür ist es aber wirklich sehr flach.
Falls Sie sich kein solches Ding leisten können oder wollen, könnten Sie immerhin auf YouTube gratis beim Auspacken zusehen.
Der extra für Apple verkleinerte 2-Kern-Prozessor von Intel, der in dem superflachen Computer eingesetzt wird, wird auch anderen Herstellern angeboten. Man kann also bald mit ähnlich flachen Windows-Notebooks rechnen.(hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple will eigene All-in-One-Chips produzieren

Diese sollen für Mobilfunk, Wlan und Bluetooth eingesetzt werden. Die Zusammenarbeit mit den Herstellern Qualcomm und Broadcom könnte somit beendet werden.

publiziert am 10.1.2023
image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

Vor 40 Jahren: Der PC sticht Andropov, Reagan und Thatcher aus

1982 kürte das Magazin 'Time' erstmals keine Person des Jahres, sondern eine "Machine of the Year". Die Prophezeiung "der Personal Computer zieht ein" sollte sich in Vielem bewahrheiten.

publiziert am 23.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022