Apples "Technologies"-Chef geht

29. Juli 2013, 09:41
  • people & jobs
  • apple
  • vendor
image

Dem 'Wall Street Journal' ist aufgefallen, dass Bob Mansfield - Apples Chef für den Bereich "Technologies" - auf der Website des Konzerns nicht mehr als Teil der Firmenführung aufgelistet ist.

Dem 'Wall Street Journal' ist aufgefallen, dass Bob Mansfield - Apples Chef für den Bereich "Technologies" - auf der Website des Konzerns nicht mehr als Teil der Firmenführung aufgelistet ist. Apple bestätigte nun, dass Mansfield neu nicht mehr zum Apple-Management gehöre. Mansfield bleibe aber bei Apple beschäftigt, werde an "Spezialprojekten" arbeiten und dabei direkt an Konzernchef Tim Cook berichten. Es bleibt unklar, warum er degradiert wurde.
Mansfield war in seiner bisherigen Karriere bei Apple unter anderem für die Entwicklung des MacBook Air und des iMacs zuständig. 2010 übernahm er auch die Weiterentwicklung der iPhone-Hardware und gerüchteweise soll er auch an einer neuartigen Uhr (iWatch) mitgearbeitet haben. Der langjährige Apple-Manager hatte ursprünglich vor einem Jahr angekündigt, in Pension gehen zu wollen, doch CEO Tim Cook konnte ihn offenbar überzeugen, doch noch zu bleiben. Es wird darüber spekuliert, dass der frühere Adobe-CTO Kevin Lynch Mansfields Aufgaben übernehmen könnte. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

publiziert am 24.5.2022
image

Adesso will künftig auch CIOs beraten

Den Aufbau des neuen Geschäftszweigs "CIO Advisory" verantwortet in der Schweiz Jean-Jacques Pittet, der auch im Management Board Einsitz nimmt.

publiziert am 24.5.2022
image

Inseya ernennt neuen CTO

Als Chief Technology Officer soll Stephan Gautschi die Bereiche SASE Cato Cloud und Sentinelone beim Schweizer Security-Unternehmen stärken.

publiziert am 23.5.2022