Arbeitsmarkt stagniert – Zahl der Informatikstellen steigt

26. Mai 2005, 14:48
  • channel
image

Heute veröffentlichte das Bundesamt für Statistik (Bfs) das "Beschäftigungsbarometer im 1.

Heute veröffentlichte das Bundesamt für Statistik (Bfs) das "Beschäftigungsbarometer im 1. Quartal 2005". Demnach waren im vergangenen Quartal 4,154 Millionen Schweizer Bürger erwerbstätig. Das entspricht einer Abnahme von 0,4 Prozent verglichen mit dem ersten Quartal 2004. Über alle Wirtschaftssektoren wurden nur 0,1 Prozent mehr offene Stellen als letztes Jahr verzeichnet.
Die Zahl der offenen Stellen in der Informatikbranche ist allerdings im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent gestiegen. Auch das Kredit- und Versicherungsgewerbe konnte mehr freie Stellen verzeichnen (+ 26 Prozent). Einzig die Branchen "öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherungen" (- 31 Prozent) und "Gastgewerbe" (- 22 Prozent) weisen eine rückläufige Entwicklung auf.
Gemäss dem Bericht dürfte sich die seit längerem anhaltende Stagnation des Arbeitsmarktes in den nächsten Monaten fortsetzen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022