Architekturpreis für Quicklines Datacube

2. Mai 2016, 12:08
  • people & jobs
  • quickline
  • award
image

Der Kabelnezverbund Quickline wurde am 24.

Der Kabelnezverbund Quickline wurde am 24. April mit dem Award für Marketing + Architektur ausgezeichnet. Mit dem Datacube in Münchenstein hat das Unternehmen die Kategorie Industrie- und Gewerbebauten gewonnen sowie den mit 10'000 Franken dotierten Gesamtsieg errungen.
Das 2015 fertiggestellte Gebäude wurde vom Architekturbüro ffbk Architekten geplant. Beim Datacube handelt es sich um ein Rechenzentrum, bei dem sich gemäss Jury "der Widerspruch zwischen dem rohen technischen Gebäudeinneren und der angestrebten Brillanz der äusseren Gebäudeerscheinung an der Fassade verdichtet und auflöst". Die weiteren Gewinner des Awards gibt es hier. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022
image

IT-Bildungsoffensive: St.Gallen setzt auf Blended Learning

Als einer von 5 Schwerpunkten der IT-Bildungsoffensive testen 4 Berufsfachschulen im Kanton St. Gallen seit 2021 Blended-Learning-Modelle.

publiziert am 23.6.2022