Archivierungs- und Workflow-Lösung von T-Systems für KPT

15. Februar 2007 um 17:11
  • channel
  • t-systems
image

Der IT-Dienstleister T-Systems hat für den Krankenversicherer KPT eine Archivierungs- und Workflow-Lösung entwickelt.

Der IT-Dienstleister T-Systems hat für den Krankenversicherer KPT eine Archivierungs- und Workflow-Lösung entwickelt. Damit automatisiert KPT das Verteilen, Bearbeiten und Archivieren von Online-Versicherungspolicen und anderen Dokumenten. T-Systems verwaltet und pflegt die Daten im eigenen Rechenzentrum. Das Projekt startete Ende vergangenen Jahres und hat eine Laufzeit bis 2011. Finanzielle Details gaben die beiden Unternehmen nicht bekannt.
Gemäss T-Systems-CEO Gregor Stücheli arbeitet das Unternehmen bereits an weiteren Ausbaustufen in Richtung elektronisches Versichertendossier. Künftig sollen die Versicherten Zugriff auf ihre Korrespondenz mit der KPT haben. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024
image

Gigantische Umsatzsteigerung für Nvidia

Durch den KI-Boom hat sich der Umsatz des Chipherstellers innert 12 Monaten beinahe verdreifacht.

publiziert am 22.2.2024
image

Übernahme von Crealogix ist abgeschlossen

Das britische Unternehmen Vencora besitzt jetzt 99% der Anteile des Schweizer Softwareanbieters.

publiziert am 22.2.2024
image

Kudelski will Skidata verkaufen

Unter dem Strich fällt das Resultat beim Verschlüsselungs-Spezialisten tiefrot aus. Nun stellen die Lausanner den Geschäftsbereich Skidata zum Verkauf ins Schaufenster.

publiziert am 22.2.2024