Arme Steves, reicher Larry

9. Mai 2011, 16:03
  • people & jobs
  • lohn
image

Die US-Zeitung 'The Wall Street Journal' hat heute eine --http://graphicsweb.

Die US-Zeitung 'The Wall Street Journal' hat heute eine detaillierte Übersicht über die Entschädigungen, die die Bosse von 350 nordamerikanischen Grossfirmen letztes Jahr einkassiert haben, veröffentlicht.
Schon auf Platz 2 findet sich der erste Chef einer IT-Firma: Larry Ellison, des es auf total (inklusive Gehalt, Prämien, Aktien, Optionen und Incentives) 68 Millionen Dollar brachte. Erst auf Platz 13 folgt dann IBM-Boss Sam Palmisano (24 Mio.) Unter 20 Millionen Dollar kassierten Cisco-Chef Chambers (19 Mio.), Paul Jacobs (Qualcomm, 17 Mio.), Paul Otellini (Intel, 15 Mio.), Michael Laphen (CSC, 14 Mio.), Michael Strianese (L-3, 13 Mio.), Gregory Brown (Motorola, 13 Mio.), Joe Tucci (EMC, 12 Mio.), Richard Templeton (TI, 12 Mio.) und Ursula Burns (Xerox, 10 Mio.).
Weit weit abgeschlagen folgen Steve Ballmer (Microsoft, 1,3 Mio.), Michael Dell (Dell, 950'000), Eric Schmidt (Google, 1'800) und Steve Jobs (Apple, 0). (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023