Armee holt einen Chief Information Security Officer

23. September 2013 um 09:09
  • people & jobs
  • security
  • cio
image

Ferdinand Kobelt wird Leiter Informationssicherheit Verteidigung.

Ferdinand Kobelt wird Leiter Informationssicherheit Verteidigung.
Die Schweizer Armee hat kürzlich die neue Funktion des Chief Information Security Officer (CISO V) geschaffen. Die neue Position hat am vergangenen 1. September Ferdinand Kobelt (Foto) übernommen. Kobelt war zuvor über 23 Jahre lang beim Consulter Ernst & Young tätig gewesen.
Armeesprecher Walter Frik sagt zu inside-it.ch, die Funktion des Leiters Informationssicherheit des Bereiches Verteidigung sei geschaffen worden, "um einerseits über mehr Ressourcen zu verfügen, und um andererseits die Bereiche Vorgabe und Umsetzung klar zu trennen." Bisher wurden beide Bereiche durch die IOS, die Abteilung "Informations- und Objektsicherheit", wahrgenommen.
Zu Kobelts Aufgaben gehört es einerseits, den Bereich Informationssicherheit Verteidigung zu führen und ihn in den Gremien der Informationssicherheit des Departementes VBS zu vertreten. Er soll ausserdem basierend auf Risikoanalysen Sicherheitsmassnahmen erarbeiten. Zum Pflichtenheft gehört auch die Sensibilisierung, Beratung, Unterstützung und Ausbildung in allen Belangen der Informationssicherheit. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Radicant verkleinert Geschäftsleitung

Co-Gründer und Chief Product Officer Rouven Leuener verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Die Geschäftsleitung wird von sechs auf fünf Personen reduziert.

publiziert am 16.4.2024
image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Geschäftsführer Serge Frech geht weg von ICT-Berufsbildung

Der Verband hat bereits mit der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger begonnen.

publiziert am 16.4.2024