Armee-IT: Einsparungen in doppelter Millionenhöhe

25. Oktober 2010, 08:45
  • e-government
  • informatik
  • boston consulting group
image

Die seit dem 1.

Die seit dem 1. November 2009 im Bundesamt für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) tätige Taskforce Informatik kostet mehr Geld als geplant. Gegen 3 Millionen Franken soll die von Ex-Swisscom-Chef Jens Alder geleitete Taskforce kosten. 2011 werde es aber bei der Informatik erstmals Einsparungen in doppelter Millionenhöhe geben, sagte Bundesrat Ueli Maurer in einem Interview mit der Zeitung 'Sonntag'.
Die erste Phase, die Neuorganisation der Informatik und die Vereinfachung der IT-Architektur, habe die Taskforce bereits abgeschlossen. In der nun laufenden zweiten Phase soll das Rechnungswesen angepasst werden. Die laufende Zusammenarbeit mit einem Beratungsunternehmen (gemeint ist wahrscheinlich das Engagement der Boston Consulting Group) will Maurer dafür um drei bis sechs Monate verlängern. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der Bundesrat macht das NCSC zum Bundesamt

Bis Ende Jahr soll klar sein, wie das Bundesamt für Cybersicherheit ausgestaltet und in welchem Departement es angesiedelt sein soll.

publiziert am 18.5.2022
image

Berner Gemeinden wollen digitales Langzeitarchiv

Immer mehr Daten müssen in ein Langzeitarchiv, gerade für kleine Gemeinden ist dies eine Herausforderung. Politiker fordern deshalb den Kanton auf, eine Lösung zu präsentieren.

publiziert am 17.5.2022
image

Kantonales Wahl-Auszählungssystem im Bug-Bounty-Test

Die Kantone Thurgau und St. Gallen lösen ihr 20 Jahre altes Wahl-Aus­zählungs­system ab. Das neue kommt ebenfalls von Abraxas und wird nun von Hackern geprüft.

publiziert am 16.5.2022
image

EU verschärft Security-Vorschriften in Schlüssel-Sektoren

Die Mitgliederstaaten und das EU-Parlament haben sich über neue Security-Vorschriften, die NIS-2 geeinigt.

publiziert am 13.5.2022