Armin Müller verlässt Actebis

15. Dezember 2004, 13:39
  • people & jobs
image

Ein Distributionsmann von altem Schrott und Korn geht.

Armin Müller hat nach 15 Jahren Distribution genug. Er hat Actebis Schweiz verlassen. Interimistisch wird der Country Manager Jan Patrick Schulz die Funktion als Verkaufsleiter und Business Unit-Leiter übernehmen.
Müller, dessen kämpferische und direkte Art im Schweizer Channel weitherum geschätzt wird, hat die wilden Jahre der Schweizer Distribution voll mitbekommen. Er war bei der Übernahme von Mérisel, dem Aufbau und Crash von CHS in der Schweiz (respektive Verkauf von CHS Schweiz an Actebis) und all den Umstrukturierungen von Actebis Schweiz dabei.
Er wolle eine Pause einlegen und sich vermehrt um seine Familie kümmern, so Müller zu inside-channels.ch. Es sei jetzt, nach dem erstmaligen Gewinn des 'IT Reseller-Disti-Awards' in diesem Herbst der richtige Zeitpunkt zum gehen, sagt Müller. Insider wissen allerdings zu berichten, dass sich Müller und Schulz nicht mehr ganz über die Strategie von Actebis in der Schweiz einig gewesen waren. Müller ist nach Lukas Hofer bereits der zweite altgediente CHS-Mann, der von Actebis Schweiz weggeht. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022
image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns Verantwortliche, die nach Erklärungen suchen.

aktualisiert am 28.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022