ARP tauft Eigenmarke um (und sagt sonst nix)

28. Februar 2018, 14:22
  • channel
  • arp
  • e-commerce
  • geschäftszahlen
  • bechtle
image

Der B2B Online-Händler ARP tauft seine Eigenmarke in "Articona" um.

Der B2B Online-Händler ARP tauft seine Eigenmarke in "Articona" um. Früher hiessen die hochmargigen Produkte wie Kabel, Stecker, Toner und Hüllen, die ARP in Taiwan herstellen lässt, einfach nur "ARP Eigenmarke".
Weitere Fragen, etwa wieviel Umsatz ARP mit der Eigenmarke macht und was die Pläne für die Zukunft sind, wollte uns die ARP-Presseabteilung nicht beantworten.
ARP gehört zum Bechtle-Konzern und ist innerhalb des deutschen Milliardenkonzerns von Carpathia.
Eigenmarken von IT-Verbrauchsmaterial und -Zubehör gehören zu den margenträchtigsten Business-Segmenten im IT-Handel. Man kann Kabel und ähnliche Produkte sehr günstig herstellen lassen und zu verhältnismässig hohen Preisen verkaufen. Allerdings muss man die Sache im Griff haben, um Qualitätsprobleme und die entsprechenden Kostenfolgen zu vermeiden. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022 1