Arrow ECS aktualisiert Cloud-Plattform

5. November 2019, 16:14
  • cloud
  • arrow
  • künstliche intelligenz
image

Der 2012 gestartete Cloud-Marktplatz Arrowsphere ist mit neuen Funktionen präsentiert worden.

Der 2012 gestartete Cloud-Marktplatz Arrowsphere ist mit neuen Funktionen präsentiert worden. Damit will der weltweit tätige VAD Arrow ECS sein Cloud-Business noch weiter ausbauen. Deshalb habe man das Design, die Funktionsweise und die Benutzererfahrung der Multi-Tier Cloud-Plattform verbessert, heisst es in eine Mitteilung.
Konkret genannt werden ein Katalog mit inzwischen mehr als 25'000 Angeboten, eine KI-fähige Suchleiste zur Verwaltung von Abonnements, die Visualisierung der beliebtesten Angebote nach Regionen, ein intelligenter Katalogfilter nach Anbieter, sowie eine Empfehlungs-Engine, die es ermögliche, ergänzende Angebote für die Zusammenstellung von Cloud-Lösungen anzuzeigen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Microsoft versucht kartell­rechtliche Bedenken zu zerstreuen

Der US-Konzern ist erneut ins Visier der EU-Kartell­behörden geraten. Überarbeitete Lizenz­vereinbarungen sollen die EU und Cloud Service Provider beschwichtigen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Zürcher ML-Startup Lightly sammelt 3 Millionen Dollar

Der Algorithmus von Lightly soll dabei helfen, Daten zu beschriften und zu bewerten. Dadurch soll die sich die Qualität von KI-Anwendungen verbessern.

publiziert am 13.5.2022