Aruba-Produkte verkaufen soll einfacher werden

14. September 2016, 14:31
  • channel
  • reseller
  • hpe
image

Vor rund eineinhalb Jahren übernahm HPE den erfolgreichen WLAN-Spezialisten Aruba.

Vor rund eineinhalb Jahren übernahm HPE den erfolgreichen WLAN-Spezialisten Aruba. Gestern nun präsentierte Aruba einerseits ein neues Betriebssystem und neue Management-Software und Apps. Die neue Software soll es dem Channel vereinfachen, seinen Kunden drahtlose Netzwerke "als Service" anzubieten.
Zudem haben HPE und ihre Tochterfirma Aruba ein gemeinsames Partnerprogramm aufgelegt. Wie man es auch von der Konkurrenz kennt, gibt es Deal Protection, Tools für die Nutzung von Marketing-Fonds sowie Partnerspezialisierungen. HPE- und Aruba-Reseller sollen durch Cross- und Up-Selling im Wireless- und Switching-Bereich Zusatzerträge erzielen.
Wie gut das Programm auf Schweizer Verhältnisse und Grössen zugeschnitten ist, wissen wir noch nicht. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022