As-a-Service und 3D-Printing sind HPs Zukunftsperspektive

23. Februar 2018, 13:15
image

Überraschend starke Nachfrage nach Druckern und Computern haben Gewinn und Umsatz beim Hardware-Hersteller HP Inc im jüngsten Geschäftsquartal kräftig steigen lassen.

Überraschend starke Nachfrage nach Druckern und Computern haben Gewinn und Umsatz beim Hardware-Hersteller HP Inc im jüngsten Geschäftsquartal kräftig steigen lassen. Der Gewinn wurde in den drei Monaten bis Ende Januar im Jahresvergleich mehr als verdreifacht.
Der Überschuss nach GAAP-Standard stieg auf 1,9 Milliarden Dollar an, wie der Konzern nach US-Börsenschluss mitteilte.
HP profitierte, wie auch der abgespaltete Unternehmensteil HPE, kräftig von einem milliardenschweren buchhalterischen Sondererlös aus der US-Steuerreform. Doch im Tagesgeschäft lief es zuletzt ebenfalls besser als erwartet. Die Erlöse legten um 14,5 Prozent auf 14,5 Milliarden Dollar zu und übertrafen die Prognosen der Analysten damit deutlich.
Der Printingbereich trug rund 5,1 Milliarden Dollar zum Umsatz bei. Besonders stark wuchs das Geschäft mit Commercial Hardware, das um erstaunliche 28 Prozent zulegte. Mit Personal Systems, die Notebooks, Desktops und Workstations umfassen, setzte der Konzern 9,4 Milliarden um.
Gefragt nach Printing-as-a-Service und Device-as-a-Service: Der As-a-Service-Markt sei noch klein, aber er wachse beständig. "Das Interesse alles zu einem Service-Modell zu verlagern, nimmt sowohl bei kleinen als auch bei grossen Kunden zu", so Weisler.
Im 3D-Druck sieht Weisler ebenfalls Zukunftschancen: Hier gäbe es gesunde Margen beim Hardware-Verkauf, im Gegensatz zum 2D-Printing, das vor allem vom Verbrauchsmaterial lebt. Die Technologie habe zudem das Potential die milliardenschwere Fertigungsindustrie umzuwälzen, ergänzt ihn CFO Cathie Lesjak. Dies sei das langfristige Ziel.
An der Wall Street kamen die Zahlen und auch der Geschäftsausblick gut an. Die Aktie stieg nachbörslich zeitweise um rund acht Prozent. (ts/sda)
Interessenbindung: HP Schweiz ist als Goldsponsor ein wichtiger Werbekunde unseres Verlags.

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Angriffswelle: Skript der CISA soll ESXi-Opfern helfen

Die US-Security-Behörde hat ein Skript veröffentlicht, um ESXi-Server wiederherzustellen.

publiziert am 8.2.2023
image

Polizei schiesst Kryptomessenger Exclu ab

Die App soll ein grosser Favorit von Kriminellen und Drogenschmugglern gewesen sein. Nun haben die Behörden die Dienste abgeschaltet, auch dank Hinweisen aus dem "Cyberbunker".

publiziert am 7.2.2023
image

Grossbritannien prüft Einführung des digitalen Pfunds

Die Digitalwährung würde frühestens in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts eingeführt werden und sollte Bargeld nicht ersetzen.

publiziert am 7.2.2023
image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023